Ruth Tessloff "Stillleben" 1966


Sonntag 18.November 2018, 11.30 Uhr Ausstellungseröffnung, Im Rad 42 (EingangStadtarchiv)

"Durchbrochene Welten" ist der übergreifende Titel für die Ausstellung mit Holzobjekten von Werner Eberle, mit Gemälden und Zeichnungen von Ruth Teßloff und mit Terrakotta Plastiken von Susan Geel.

Begrüßung: Felicitas Reusch

Einführung: Bernd Brach

 Werner Eberle, durchbrochene Kanne, 2018

Die Ausstellung läuft noch bis zu unserem Neujahrsempfang am Sonntag 6.Januar 2019

 

Blick in den Ausstellungsraum mit Terrakotta-Plastiken von Susan Geel

außergewöhnliche Öffnungszeit Sonntag 16.Dezember 2018, 15-18 Uhr

15 Uhr Filmvorführung "Heliogravüre" von Reinhard Spiegel

16 Uhr Führung durch die Ausstellung "Durchbrochene Welten".

 

Am 27. und 28. Dezember ist die Kunstarche von 10-12.30 Uhr geöffnet.

 

Sonntag 6.Januar 2019, 11.30 Uhr Neujahrsempfang der Kunstarche. Im großen Saal des Stadtarchivs sind die Heliogravuren von Reinhard Spiegel zu sehen.

-Begrüßung Stadtrat Axel Imholz
-Gottfried Pott stellt den Gitarristen Daniel Kempin vor
-Ansprache Werner Eberle und Überreichung einer Archivgabe
-Lesung von vier Gedichten von Carl-O.Zubiller
-Felicitas Reusch stellt das Jahresprogramm 2019 vor

Anschließend geselliges Beisammen sein.

 

Sonntag 20.Januar 2019, Fahrt zum Atelier von Petra Ehrnsberger nach Mainz-Finthen im sog.Kunstraum Mainz.

Sonntag 3.Februar 2019, 11.30 Eröffnung der Ausstellung MUTTER, kuratiert von Bernd Brach.